Wachsreste für die Ukraine

Als seit Oktober 2022 die Angriffe auf die zivile Infrastruktur der Ukraine, vor allem auf die Gas- und Energieversorgung, zunahmen, erreichten uns über unsere sozialen Kontakte immer mehr Mitteilungen, dass diese Zerstörungen zu landesweiten langanhaltenden Stromausfällen in der Ukraine führen und die Bevölkerung oft tagelang ohne Strom auskommen muss – in manchen Gebieten sogar wochenlang. So erfuhren wir davon, dass an vielen Orten in der Ukraine Menschen (zumeist Frauen) in kleinen Manufakturen „Büchsenlichter“ als alternative Heizquellen anfertigen. Was sie hierzu benötigen: Kerzen, Kerzenreste, Wachsreste.

WICHTIGE INFOS:

Bitte die Wachs- Kerzenreste möglichst ohne anderer Gegenstände (Deko, Ständer, usw.)

Keine Kerzenreste im Glas

  • rACHTUNG VORSICHT! Wir haben die Meldungen erhalten, dass fremde Menschen sich als LIFE Cologne vorstellen und von Tür zu Tür nach Wachsresten fragen. Die Mitglieder des Vereins sammeln kein Wachs Tür zu Tür. Die Sammelaktion findet nur an den angekündigten Stellen statt.

Sammelstellen für Wachsreste für die Ukraine

Alle Interessenten können die Kerzen- und Wachsreste bei Familie Link persönlich und ohne Termin abgeben. Dort ist ein SAmmelkontainer unter dem Carport eingerichtet. Gleichzeitig können Menschen und Organisationen aus den entfernten REgionen den Wachs in Kartons per Post zusenden.

Adresse:

Ralf Link
Erftstraße 8,
50354 Hürth

Für größere Wachsreste-Mengen (ab 150 kg) bitten wir um die Kontaktaufnahme mit Ralf Link. +491733544530 Wir Holen die gespendeten Kerzenreste ab.
Liebe Wachsspender, Zusätzliche Sammeladressen für Kerzen- und Wachsreste findet ihr in dieser PDF Datei.

Ablauf der Aktion

In Kooperation mit einer befreundeten Deutsch-Ukrainerin, Nataliya Franz, aus Sundern (Sauerland) begannen wir daraufhin Ende Oktober, zunächst in kleinem Kreis, dann in immer größer werdendem Umfang, in unserer Region Wachs zu sammeln, um ihn dann verpackt in stabilen Kartons als Hilfsgut in die Ukraine zu befördern.
Wir kontaktierten die Kirchen beider Konfessionen in unserer Region und baten sie um Teilhabe an unserer Sammelaktion. Wir kontaktieren weiterhin viele Kirchen und ziehen einen immer größeren geografischen Radius um Köln, um auf diese Weise möglichst viele Beteiligung zu erreichen.
Kurz vor Ende des Jahres 2022 konnten wir erfolgversprechenden Zuspruch durch das Katholische Bistum Trier und die Evangelische Landeskirche im Rheinland erreichen, die unser Projekt aktiv unterstützen. Wir registrieren auch nach und nach immer mehr positive Resonanz aus anderen Bundesländern (Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland). Das motiviert. Denn wir wollen noch weit mehr an Wachs zusammentragen, um die Ukraine durch den Winter und die Stromengpässe zu bringen.
Im Moment kommen die Angebote und die Initiativen aus ganz Deutschland.

„Wachsreste für die Ukraine“ in Medien:

So werden die Büchsenlichter aus Kerzenresten hergestellt

Zur Herstellung eines Büchsenlichts wird ein Pappkartonstreifen in eine Dose (z. B. à 500 ml) eingelegt und dann übergossen mit geschmolzenem Wachs. 1 kg Wachs ergeben etwa 5 Büchsenlichter. Ein Büchsenlicht (500ml-Dose) brennt bis zu 12 Stunden. Das ermöglicht das Kochen von warmen Mahlzeiten, es wärmt auf und gibt Licht.

Wie lange dauert die Aktion „Kerzenreste für die Ukraine“?

Seit Beginn unserer Aktion gelang es uns bis zur Woche vor Weihnachten 4,5 Tonnen Kerzenwachs zusammenzutragen und auf den Weg in die Ukraine zu bringen. Wir sammeln weiter. Wir halten unsere Aktion „Wachsreste für die Ukraine“ so lange aufrecht, bis die Menschen nicht mehr mit angriffsbedingten Stromausfällen in großer Dimension rechnen müssen.

Wer bekommt die gesammelten Kerzenreste?

Wir arbeiten nur mit vertrauenswürdigen Personen in der Ukraine, die die Wachsreste empfangen und weiter an die Anfertigungsstelle leiten. Auf unsere Instagram-SEite können Sie den Ablauf verfolgen.